Wanderabteilung

In der Abteilungsversammlung am 29.02.2020 wurden für 10-jährige Mitgliedschaft Melitta Schmidt und in Abwesenheit Isabell Schneider, Matthias-Uwe Schneider und Thomas Mai geehrt.
Für 25 Jahre Mitgliedschaft konnten Anne Schwarz und Kurt Holler eine Ehrenurkunde sowie die Silberne Ehrennadel entgegennehmen.
Bernd Müller wurde nach 10 Jahren auf eigenen Wunsch aus der Vorstandsarbeit verabschiedet.

Christel Hess v.l. aus der AbtLeitung ehrt Melitta Schmidt für 10 Jahre und Kurt Holler sowie Anne Schwarz für 25 Jahre Mitgliedschaft



Rückblick 2019

Bei 8 Monatswanderungen standen 260 Teilnehmer am Start.
Insgesamt sind 40 Frauen und 23 Männer aktiv gewandert.
Im Durchschnitt entsprechen diese 32,5 Teilnehmer pro Wanderung.
Die Teilnehmer setzten sich aus 41 Mitgliedern und 22 Nichtmitgliedern zusammen.
Vom 26.-29.09. befanden sich 31 Wanderer zu drei Tageswanderungen in der Südwestpfalz im Dahner Felsenland.
Bei den Monatswanderungen wurden, ohne Wandertage in Erfweiler, knapp 3200 km zurückgelegt.
Dies entspricht einer durchschnittlichen Leistung von 50,8 km pro Teilnehmer.
Die fleißigsten Wanderer in 2019 waren auf den Plätzen drei und zwei Heidrun Schneider und Rosi Becker. Die meisten Wanderungen absolvierte Gerd Meißner als Jahresbester mit 100,6 km.

Wanderjahr 2020

Das Wanderjahr startet am 29.03. mit einer Auftaktwanderung im romantischen Salzbödetal. Die ca. 12 km lange Wanderung führt von Oberwalgern nach Ruttershausen. Wanderführer sind Herbert und Gerda Paul.
Am 26.04. führen Heidrun Schneider und Maria Luz Wilke die Wanderwilligen auf die knapp 16 km lange Extratour „Hörlepanoramaweg“. Die kürzere Variante beginnt gegen 10 Uhr am Wanderportal des Sportplatzes in Oberhörlen. Die Teilstrecke beträgt dann noch ca. 11 km.
Den 24.05. sollten sich die Wanderer freihalten, wenn sie mitwandern wollen auf der 5. Etappe des Lahnwanderweges von Buchenau nach Caldern. Monika Schipmann und Brigitte Rupenthal führen die Wanderer auf die ca. 13 km lange Strecke, die An- und Abfahrt erfolgt mit Pkw.
Für Sonntag, den 21.06. haben die Wanderführerinnen Giesela Benner und Heide Petri den Berggasthof Didoll als Start- und Zielpunkt für eine ca. 12-14 km lange Wanderung ausgewählt. Die Hin- und Rückfahrt erfolgt ebenfalls mit Pkw.
Anne Schwarz und Regina Müller möchten die Wanderer am 26.07. auf den Jung-Stilling-Rundweg in Hilchenbach-Grund führen. 10 km wird die Streckenlänge betragen.
Am 23.08. fährt ein Bus die Wanderer zur Fuchskaute. Von dort aus führen Gertraud Schmidt und Gabi Heering auf den 12 km langen Rundwanderweg Dreiländereck mit Ketzersteine.
Als Zusatzangebot soll für die Biker am 05.09. eine Radtour vom GZ Lixfeld zur Schmelzmühle/Salzböden angeboten werden. Die Streckenlänge beträgt 62 km und wird deshalb bereits um 10:30 Uhr gestartet. Sie findet jedoch nicht bei Regen statt. An der Schmelzmühle soll gemeinsam zu Mittag gegessen werden. Organisatorin ist Monika Schipmann.
Ursula Spies und Rosi Becker bitten für den 27.09. auf die Extratour „Nuhnehöhenweg“ nach Frankenberg-Rengershausen. Dort ist ein Rundkurs von 12 km geplant.
Die etwas weitere Tour findet in diesem Jahr auf dem Ahrsteig statt. Auf der 6. Etappe von Walporzheim nach Bad Neuenahr-Ahrweiler gilt es 12,5 km zu überwinden.
Für diese Wanderfahrt ist eine Anmeldung bei den Wanderführern Thomas und Andrea Mai bis zum 27.09. erforderlich. Tel.-Nr. s. Wanderplan.
Auch für die Abschlussfahrt des Wanderjahres nach Wetzlar und Greifenstein am Samstag, dem 28.11. ist aufgrund begrenzter Platzkapazität zwingend eine Anmeldung bis zum 07.11. erforderlich. Zunächst soll in Wetzlar das Lotte-Haus besichtigt werden, anschließend findet eine Stadtführung mit Besuch des Weihnachtsmarktes statt. Zum Abschluss fährt der Bus die Mitglieder der Wanderabteilung zu Gitti’s Berghütte nach Greifenstein, wo ein gemeinsames Büfett-Essen eingenommen werden soll. Christel Hess und Brigitte Rupenthal sind die Organisatorinnen.

Neu gewählte Abteilungsleitung: v.l. Brigitte Rupenthal, Christel Hess, Gerhard Schneider, Bodo Dietz, Ursula Spies, Monika Schipmann und Rosi Becker. Auf dem Foto fehlt: Thomas Mai



Abteilungsleiter und 1. Ansprechpartner ist:
Gerhard Schneider
Ringstr. 14, 35719 Angelburg
Tel.: 06464/8585
E-Mail: riolix@t-online.de


Wanderplan 2020
Wanderplan_2020.pdf (173.99KB)
Wanderplan 2020
Wanderplan_2020.pdf (173.99KB)


Hier können Sie den aktuellen Wanderplan herunterladen:

Hier kommen Sie zu all unseren Bildern



Die reizvolle Landschaft rund um Lixfeld

Lixfeld im Hessischen Hinterland ist eingebettet von Hügeln, Bergen und Wäldern und liegt innerhalb des Naturparks Lahn-Dill-Bergland. Eine optimale Gegend zum Wandern, Radfahren und Mountainbiken. Die Angelburg mit ihren 609 Metern erhebt sich südöstlich des Ortes und ist eine der höchsten Berge der Gegend. Sie ist von weither zu erkennen, da der im Jahre 1968 fertiggestellte Fernsehturm Angelburg mit seinen 171 auf diesen Berg gebaut wurde. Die Angelburg ist der Namensgeber der Gemeinde Angelburg, die sich aus den drei Dörfern (Lixfeld, Frechenhausen und Gönnern) des Gansbachtals bildet, liegt aber innerhalb des Gebietes unserer Nachbargemeinde Eschenburg. Eine Wanderung zur Angelburg und den naheliegenden Wilhelmsteinen (eine interessante Felsengruppe aus Eisenkiesel an der historischen Herborner Hohen Straße, rund 500 m von der Angelburg entfernt) ist auf jeden Fall lohnenswert.
Es gibt zahlreiche Wanderwege rund um Lixfeld. Einige der Möglichkeiten sind auf der Internetseite Naturpark Lahn-Dill-Bergland beschrieben. Bitte beachten Sie auch den obenstehenden Wanderplan, der zahlreiche Touren in unserer Gegend anbietet.